Lesezeit 5 min

SBC, aptX™ oder AAC – Was verbirgt sich hinter diesen Abkürzungen?

Kopfhörer auf, Play drücken und den Lieblingssong oder -podcast in perfekter Klangqualität genießen – natürlich über Bluetooth®. Musik hören ohne Bluetooth®-Kopfhörer ist für viele gar nicht mehr vorstellbar. Ob In-Ear, On-Ear oder Over-Ear – die kabellosen Kopfhörer erleichtern uns den Alltag und geben uns ein Stück Freiheit zurück.

Den richtigen Kopfhörer zu finden, fällt dabei gar nicht so leicht – nützliche Tipps, die euch bei der Kaufentscheidung helfen, findet ihr hier. Dann bleibt aber noch die Frage, was diese vielen Abkürzungen wie SBC, aptX™ oder AAC bedeuten. Das kann doch eigentlich gar nicht so kompliziert sein, oder?

Warum Bluetooth® Audio-Codecs wichtig sind

Zum Musikhören mit Bluetooth®-Kopfhörern wie etwa dem LAGOON ANC (Traveller oder Explorer) benötigt man ein Bluetooth®-fähiges Wiedergabegerät, zum Beispiel ein Smartphone, ein Tablet oder einen Laptop.

beyerdynamic Lagoon ANC

Zum Musikhören mit Bluetooth®-Kopfhörern wie etwa dem LAGOON ANC (Traveller oder Explorer) benötigt man ein Bluetooth®-fähiges Wiedergabegerät, zum Beispiel ein Smartphone, ein Tablet oder einen Laptop.

Die Audio-Dateien der Musik werden dann mittels Bluetooth® vom Wiedergabegerät auf die Kopfhörer übertragen. Bei der Übertragung werden die Audio-Daten der einzelnen Lieder komprimiert und dabei kann es zu Klangverlusten kommen.

Weiterlesen: Doch wie kommt das Lieblingslied, die neue Podcast-Folge oder der Anruf vom besten Freund ganz ohne Kabel vom Endgerät zum Ohr? Und dies am besten auch noch ohne Abstriche bei der Klangqualität?

Im Beitrag Kabellose Freiheit genießen mit Bluetooth®-Kopfhörern erfährst du, wie die Technik funktioniert.

Das bedeutet, deine Lieblingsmusik kommt nicht mit dem perfekten Klang aus deinen Kopfhörern, weil unterwegs ein Teil der Klangqualität verloren geht. Hier kommen die Bluetooth®-Codecs SBC, aptX™ oder AAC ins Spiel. Sie wurden speziell für eine fast verlustfreie Übertragung von Audio-Daten und für eine hochwertige Klangqualität entwickelt.

Den richtigen Bluetooth® Audio-Codec wählen

Was verbirgt sich nun hinter den einzelnen Buchstaben? Und welcher Codec ist der richtige für mich? Standard bei jedem Bluetooth®-fähigen Gerät ist der Codec SBC. Mit Hilfe von SBC wird der Klang bei der Übertragung zwar schon besser, aber es geht unterwegs immer noch Klangqualität verloren. Wer Wert auf hochwertigen Klang mit möglichst wenig Verlusten legt, sollte Bluetooth®-fähige Geräte mit aptX™ oder AAC wählen.

Mit Hilfe von aptX™ und AAC wird der Klang verlustfreier übertragen. Wer ein nahezu perfektes Klangerlebnis über Bluetoothâ möchte, wählt einen Kopfhörer mit aptX™ HD, wie den Amiron wireless oder Xelento wireless. aptX™ HD ist die neuere und verbesserte Ausgabe des Audio-Codecs aptX™. Die verbesserte Übertragung der Audio-Dateien mit aptX™ HD sorgt für einen noch verlustfreieren Klang.

Mit Hilfe von aptX™ und AAC wird der Klang verlustfreier übertragen. Wer ein nahezu perfektes Klangerlebnis über Bluetoothâ möchte, wählt einen Kopfhörer mit aptX™ HD, wie den Amiron wireless oder Xelento wireless. aptX™ HD ist die neuere und verbesserte Ausgabe des Audio-Codecs aptX™. Die verbesserte Übertragung der Audio-Dateien mit aptX™ HD sorgt für einen noch verlustfreieren Klang.

beyerdynamic Amiron wireless copper

Ob AAC oder aptX™ der richtige Bluetooth® Audio-Codec für einen persönlich ist, hängt auch vom Bluetooth®-fähigen Gerät für die Musikwiedergabe ab. aptX™ wird für Windows- und Android-Geräte eingesetzt. Nutzer von iPhones und iPads sollten darauf achten, dass ihre Bluetooth®-fähigen Kopfhörer AAC haben.

Unsere Bluetooth®-fähigen Kopfhörer unterstützen sowohl aptX™ als auch AAC. Eine Besonderheit bei den Wiedergabegeräten sind MacBooks von Apple, die ebenfalls beide Formate unterstützen.

Für Film-Enthusiasten und Serien-Fans sind Kopfhörer wie der beyerdynamic Blue BYRD oder Amiron wireless geeignet. Sie unterstützen den Bluetooth® Audio-Codec aptX™ Low Latency (LL). Mit Hilfe von aptX™ LL wird der Klang synchron übertragen. So entstehen durch die Bluetooth®-Übertragung, beispielsweise beim Binge-Watching, keine Zeitverluste von Audio zu Bild.

Für Film-Enthusiasten und Serien-Fans sind Kopfhörer wie der beyerdynamic Blue BYRD oder Amiron wireless geeignet. Sie unterstützen den Bluetooth® Audio-Codec aptX™ Low Latency (LL). Mit Hilfe von aptX™ LL wird der Klang synchron übertragen. So entstehen durch die Bluetooth®-Übertragung, beispielsweise beim Binge-Watching, keine Zeitverluste von Audio zu Bild.

Was jetzt noch wichtig ist

Die möglichst verlustfreie Übertragung klappt aber nur, wenn beide Geräte den jeweiligen Bluetooth® Audio-Codec unterstützen. Das heißt: Nicht nur euer Kopfhörer muss aptX™-Formate oder AAC unterstützen, sondern auch euer Wiedergabegerät, also zum Beispiel das Smartphone, Tablet oder der PC. Unterstützt euer Smartphone aptX™, aber euer Kopfhörer nicht oder andersherum, wird der Klang automatisch nur mit SBC übertragen – das gleiche gilt für AAC bei iPhones und iPads. Nutzt ihr einen Kopfhörer mit aptX™ HD, während euer Smartphone nur aptX™ unterstützt, wird der Klang mit aptX™ übertragen.

Ein Blick in die Zukunft

Fans der kabellosen Übertragung dürfen auch weiterhin gespannt sein. Unermüdlich wird daran gearbeitet, den Klang mittels Bluetooth®-Übertragungen zu perfektionieren. Die Familie der Bluetooth®-Codecs kann mit aptX™ Adaptive bald auch ein neues Mitglied begrüßen. Der im letzten Jahr vorgestellte Codec passt die Audio-Übertragung automatisch an die Inhalte an. Wir sind gespannt, wie er sich im Alltag schlägt.

Die möglichst verlustfreie Übertragung klappt aber nur, wenn beide Geräte den jeweiligen Bluetooth® Audio-Codec unterstützen. Das heißt: Nicht nur euer Kopfhörer muss aptX™-Formate oder AAC unterstützen, sondern auch euer Wiedergabegerät, also zum Beispiel das Smartphone, Tablet oder der PC. Unterstützt euer Smartphone aptX™, aber euer Kopfhörer nicht oder andersherum, wird der Klang automatisch nur mit SBC übertragen – das gleiche gilt für AAC bei iPhones und iPads. Nutzt ihr einen Kopfhörer mit aptX™ HD, während euer Smartphone nur aptX™ unterstützt, wird der Klang mit aptX™ übertragen.

Was jetzt noch
wichtig ist

Ein Blick
in die
Zukunft

Fans der kabellosen Übertragung dürfen auch weiterhin gespannt sein. Unermüdlich wird daran gearbeitet, den Klang mittels Bluetooth®-Übertragungen zu perfektionieren. Die Familie der Bluetooth®-Codecs kann mit aptX™ Adaptive bald auch ein neues Mitglied begrüßen. Der im letzten Jahr vorgestellte Codec passt die Audio-Übertragung automatisch an die Inhalte an. Wir sind gespannt, wie er sich im Alltag schlägt.

Du interessierst dich für Kopfhörer? Dann könnten folgende Beiträge auch spannend für dich sein:

Die Bluetooth® Wortmarke und Logos sind eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc. und jegliche Verwendung dieser Marken durch beyerdynamic ist lizenziert. Andere Marken und Handelsnamen gehören den jeweiligen Inhabern.

Wie bewertest du diesen Artikel?
Rating: 5.0/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...