Lesezeit 3 min

WELCHER STUDIOKOPFHÖRER IST DER RICHTIGE FÜR DICH?

Die Wahl des geeigneten Studiokopfhörers fällt häufig schwer. Du hast keine Lust auf stundenlange Recherche und unzählige Testberichte? Kein Problem. Wir erklären dir kurz und knapp welcher Kopfhörer für deine Anwendung der Beste ist. Zuerst solltest du dich fragen, was genau du mit dem Kopfhörer machen möchtest. Hast du Recording, Monitoring oder doch Mixing im Sinn? Und welches Endgerät möchtest du dafür nutzen? Eine schnelle Aufnahme unterwegs oder doch lieber in aller Ruhe im Studio? Und welches Budget steht dir zur Verfügung?

Erhalte jetzt einen Überblick, welcher Studiokopfhörer am besten zu dir und deiner Anwendung passt.

Kopfhörer für Recording & Monitoring

Möchtest du deine Stimme recorden oder den Kopfhörer zu Monitoring-Zwecken nutzen, sind geschlossene Kopfhörer die sinnvollste Variante. Da diese den Schall auf beiden Seiten stark isolieren und es so nicht zu Übersprechungen bei den Aufnahmen kommt und zudem das Playback oder der Beat nicht über die Mikrofone aufgenommen wird.

Jetzt stellt sich noch die Frage, an welchem Endgerät du die Hörer verwenden möchtest.

Bei einem mobilen Player oder gar einem Smartphone mit niedriger Ausgangsspannung, solltest du dich für einen niederohmigen Kopfhörer entscheiden, da dieser die Lautstärker laut genug überträgt.

Unser Produktvorschlag wäre in diesem Anwendungsfall:

Verwendest du den Kopfhörer an einem Laptop oder Computer und hast einen passenden Verstärker, so empfiehlt sich ein Studiokopfhörer mit höherer Impedanz, z.B. der DT 770 PRO (80 Ohm), DT 770 Studio (80 Ohm) oder der Custom Studio.

Hast du keinen Verstärker parat, kannst du auch zu einem niederohmigen 770-Modell greifen, wie dem DT 770 PRO (32 Ohm).

Hast du ein Mischpult oder ein professionelles Interface zur Verfügung, dann sollte deine Wahl auf einen hochohmigen Kopfhörer mit 250 oder 600 Ohm fallen. Je nach Budget gibt es den klassischen DT 770 PRO (250 Ohm) oder den High-End Studiokopfhörer DT 1770 PRO. Dieser ist das absolute Spitzenmodell im geschlossenen PRO-Segment. Mit seinem hochauflösenden Klangbild und der hochwertigen Verarbeitung gehst du keinerlei Kompromisse ein.

Fehlt dir zum Recorden noch das passende Mikrofon? Dann schau dir unser FOX an. Dieses handliche USB-Mikrofon ist perfekt für unterwegs, wenn du auf Studioqualität nicht verzichten möchtest. Es eignet sich nicht nur für klassische Studiozwecke, sondern auch für die Aufnahme deines Podcasts oder auch fürs Gaming.

Kopfhörer für Mixing & Mastering

Beim Abmischen geht es darum, die vielen instrumental und Vocal-Spuren eines Songs so zu bearbeiten, dass ein ausgewogenes und harmonisches Soundbild erzeugt wird. Beim Mixing und Mastering ist die Nutzung von offenen und halboffenen Kopfhörern empfehlenswert. Dank des natürlichen Klangbildes können kleinste Details und auch Fehler in der Aufnahme wahrgenommen werden.

Lässt dein Budget nicht mehr als 200 Euro zu, dann empfehlen wir dir aus unserer Klassiker-Reihe den halboffenen DT 880 PRO oder die offenen DT 990 PRO und DT 990 PRO Black Edition.

Entscheidest du dich für das Spitzenmodell, den DT 1990 PRO, erwarten dich eine äußerst räumliche Klangdarstellung und verbaute High-Tech-Textilien, die stundenlange Studiosessions ermöglichen.

Du bist dir noch nicht ganz sicher? Dann finde jetzt in nur 60 Sekunden dein passendes Equipment mit Hilfe unseres Produktberaters.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

War dieser Beitrag hilfreich?

Wie bewertest du diesen Artikel?
Rating: 5.0/5. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...